Azure Power wurde 2008 mit der Vision gegründet, erschwinglichen Solarstrom auf effiziente, nachhaltige und sozial verantwortliche Weise bereitzustellen. Die Reise begann im Jahr 2009 mit der Entwicklung von Indiens erster privater Solaranlage, einer 2-MW-Anlage in einem kleinen Dorf in Awan, Punjab.

Seitdem wächst Azure in einem Jahrzehnt schnell zu einem der größten Solarenergieentwickler im Land mit einem 7GW + * pan-indischen Portfolio. Als reines Solarenergieunternehmen mit internem Engineering-, Beschaffungs- und Konstruktions-Know-how sowie fortschrittlichen internen Betriebs- und Wartungsfunktionen bietet Azure, Kunden in ganz Indien kostengünstige und zuverlässige Solarstromlösungen.

Aktuelles

Azure arbeitete trotz der Herausforderungen mit COVID-19 weiterhin profitabel. Während dem letzten Quartal wurde berichtet, dass der Cashflow aus Eigenkapital gegenüber dem Vorjahr um 50% auf 14,7 Mio. USD gestiegen ist. Das EBITDA aus dem Betriebsvermögen des Quartals stieg von Jahr zu Jahr um 20% auf 40,7 Mio. USD, und die Nettoverschuldung gegenüber dem letzten 12-Monats-EBITDA betrug das 5,9-fache.

Quelle https://www.azurepower.com/
HauptsitzIndien
Aktueller Kurs
Ticker / WKNAZRE / A2AS8S
SektorEnergie
Marktkapitalisierung2,01 Mrd. € 12. Jänner 2021
Ausgegebene Aktien47,8 Mio. (Stand: 15.09.20)
Webseitehttps://www.azurepower.com/
Mein Einstieg35.41 $

Kursverlauf im letzten Jahr

Vision

Leistbare Solarenergie für Generationen.

Mission

Der kostengünstigste Stromerzeuger der Welt zu werden.

Fazit

2,300 bis 2,500 Megawatt online mit 31.März 2021

Für mich ist es egal wo der Solarpark steht. Ob Europa, Amerika oder Indien. Was mir gefällt ist, dass in Indien viel Fläche, viel Sonne und viel Bedarf an Renewable Energy hat.

Das starke Wachstum und die faire Bewertung. Ich bin durch die Honeymoonphase beim Aktienkauf durch und sitze komfortabel auf einem Gewinn, welchen ich weiter laufen lasse.

Risikohinweis 📛 Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrages, bin ich selbst im Besitz von Aktien von Azure Global Power und daher kann ein Interessenkonflikt nach Artikel 12 der Marktmissbrauchsverordnung gegeben sein. (Deutschland)

Mathias Schmid

Mathias Schmid

Ich bin seit 2002 Frugalist, womit ich mir die Grundlage für Investitionen ermöglicht habe. Meine Firma habe ich 2005 gegründet, mit der ich im Eventmarketing tätig war. Monatliche Überschüsse investiere ich seit 2006 aktiv an der Börse. Durch günstige Gelegenheiten wurde ich zum Immobilieninvestor. Seit 2011 betreibe ich mit meiner Freundin zusammen eine Food & Cocktailbar.

Lass mir einen Kommentar da